Euribor-Darlehen

  • Flexibler Zinssatz, abhängig (meist) vom 3-Monats-Euribor
  • Jederzeit Teile oder das gesamte Darlehen zurückzahlen
  • Sofort von fallenden Zinsen profitieren

Bei einem Euribor-Darlehen orientiert sich der Zinssatz an einem Leitzinsindex, meist dem 3 Monats-Euribor. Dadurch kann er sich quartalsweise an das veränderte Zinsniveau anpassen, also entweder steigen oder fallen. Dies kann insbesondere dann von Vorteil sein, wenn die Zinsen relativ hoch sind und Sie mit fallenden Zinsen rechnen.

Da hier keine Zinsfestschreibung erfolgt, ist diese Darlehensform besonders flexibel. Sie können also jederzeit – spätestens im Drei-Monats-Rhythmus – das gesamte oder Teile des Darlehens zurückzahlen.

Variable Darlehen werden oft in Kombination mit einem Zinscap (Zinsabsicherung) angeboten – siehe Zinscapdarlehen.
Wenn Sie jederzeit flexibel bleiben möchten, oder auf fallende Zinsen setzen, ist ein variables Darlehen Ihre Wahl.
Der Vorteil des variablen Darlehens ist seine Flexibilität. So können Sie das Darlehen stets an Ihre geänderte Lebenssituation anpassen, im Bedarfsfall beliebig sondertilgen oder bei einem Verkauf ohne Einschränkungen das gesamte Darlehen zurückzahlen. Sie sollten jedoch dabei das Zinsrisiko im Auge behalten und entsprechende Maßnahmen treffen, um Ihren Aufwand planbar zu machen. Hier bietet sich eine Kombination unterschiedlicher Darlehensarten an.
Wir planen mit Ihnen gemeinsam Ihre Baufinanzierung von Beginn an. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönliche Situation sowie Ihre Ziele und Wünsche und erstellen für Sie einen individuellen Baufinanzierungs-Vergleich. Gerne berechnen wir einen Vergleich des Gesamtaufwands für unterschiedliche Darlehensarten und Zinsbindungszeiträume, um das günstigste Konzept für Sie zu finden.

Budgetrechner

Zinsentwicklung

Aktuelle Fördermittel

Baufinanzierungsvergleich
  • Auf dem Weg zum Eigenheim bekommt man kräftige Unterstützung von Staat.
    Hier finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Fördermittel und können sich informieren, ob Sie diese in Ihrem Finanzierungskonzept berücksichtigen sollten.